Aktuelles

#BeActive Frankfurt 2019

Unter dem Motto „GETTING EUROPE TO #BEACTIVE“ ruft die Europäische Kommission seit 2015 alle Europäer auf, sich mehr zu bewegen und einen aktiveren Lebensstil zu etablieren.

Wir, die Frankfurter Bäder, sind dieses Jahr zum ersten Mal dabei!

Im Rahmen des BeActiveFrankfurt-Programms in der Europäischen Woche des Sports (23.09.-27.09.2019) bieten wir für jedermann/frau die kostenfreie Teilnahme an allen Aquakursen in den Frankfurtern Bädern an.
BEACTIVE_Aquakurse_23.-27.09.2019_1

Erste Freibäder schließen für diese Saison

Die letzten sommerlichen Tage neigen sich langsam dem Ende entgegen und laut Wetterprognose werden ab der kommenden Woche nächtliche Temperaturen von unter 15°C erwartet.
Für die BäderBetriebe Frankfurt ist das der entscheidende Grund, die Sommersaison allmählich in den  Frankfurter Freibädern zu beenden.
Derzeit können Freibadliebhaber noch in Hausen sowie im Silobad weiterhin ihre Bahnen ziehen.

Schließungstage im Hallenbad Höchst (September – Dezember)

Aufgrund verschiedener Sportveranstaltungen bleibt das Hallenbad Höchst an folgenden Tagen geschlossen:


  • Samstag, 14.09.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna: 09:00 – 22:00 Uhr


  • Sonntag, 15.09.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna: 09:00 – 20:00 Uhr


  • Samstag, 21.09.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna: 09:00 – 22:00 Uhr


  • Sonntag, 22.09.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna: 09:00 – 20:00 Uhr


  • Samstag, 26.10.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna: 09:00 – 22:00 Uhr


  • Sonntag, 27.10.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna: 09:00 – 20:00 Uhr


  • Samstag, 16.11.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna 09:00 – 22:00 Uhr


  • Sonntag, 17.11.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna 09:00 – 20:00 Uhr


  • Sonntag, 24.11.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna: 09:00 – 20:00 Uhr


  • Samstag, 07.12.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna 09:00 – 22:00 Uhr


  • Samstag, 14.12.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna 09:00 – 22:00 Uhr


  • Sonntag, 15.12.2019
    Schwimmhalle: geschlossen
    Sauna 09:00 – 20:00 Uhr


     

Wir danken für Ihr Verständnis.

Badespaß für Kleine – nie alleine!

Alle kleinen Kinder gehen gern auf Entdeckungsreise – nicht nur zu Land sondern auch zu Wasser – und sollten daher Schwimmflügel tragen.
Aber Achtung: dies ist keine Garantie, dass Kinder nicht untergehen können.
Darum gilt: Bleiben Sie immer in der Nähe und lassen Sie Ihr Kind niemals aus den Augen.
Unsere Aufsichtskräfte an den Schwimmbecken ersetzen nicht die verantwortliche Elternaufsicht!

Wir_schwimmen_sicher_Plakat

Riedbad in Bergen-Enkheim (Frankfurt) testet Aufkleber für Handykameras

Die BäderBetriebe Frankfurt GmbH (BBF) wird ab sofort den Einsatz von Aufklebern testen, die auf der Kameralinse von Smartphones und Tablets angebracht werden können und so verhindern, dass Badegäste unfreiwillig fotografiert werden. Diese Aufkleber werden in der Testphase kostenfrei am Eingang des Freibads Riedbad in Bergen-Enkheim ausgegeben. Die Nutzung ist auf freiwilliger Basis. „Das Fotografieren und Filmen von anderen Badegästen ohne deren Einverständnis ist ohnehin verboten und gehört sich nicht“, sagt Frank Müller, Geschäftsführer der BBF. Wir empfehlen allen, die ihr Smartphone im Schwimmbad für andere Zwecke nutzen möchten, die Aufkleber anzubringen. So kommen sie nicht unberechtigt in Verdacht, heimlich zu fotografieren. Auch Selfies sind so problemlos zu machen. Diese Aktion ist eine vorbeugende Maßnahme, in unseren Bädern gibt es bisher keine Beschwerden. Dennoch sind die Sticker eine gute Sache und ein freundliches Signal an die anderen Badegäste im Umfeld. In den Saunabereichen der BBF stehen die Aufkleber bereits länger zur Verfügung“, so Müller weiter.

Wenn die Aktion von den Gästen gut angenommen wird ist geplant, die Aufkleber in allen Bädern anzubieten. Badegäste, die sich nicht an das Fotografierverbot halten, können aus dem Bad verwiesen werden. Es handelt sich um einen Verstoß gegen die Haus- und Badeordnung der BBF und einen Angriff auf die Privatsphäre, der nicht toleriert werden darf.

Zunächst hat BBF 60.000 Aufkleber des auf die Handysticker spezialisierten Herstellers Lens Seal bestellt. BBF wirbt bei ihren Kunden um Verständnis: Die Badegäste werden an der Kasse über Informationsmaterial und über den eigenen Facebookauftritt auf die Aktion hingewiesen und motiviert mitzumachen.

BBF_Lens_Seal_Aufsteller_web